FIVis - Diese Katzen sind FIV-positiv

FIV (Katzenaids)

Die in­­­fi­­­zier­­t­en Tiere sind immun­­­­­­ge­­­­­­schwächt und da­­­­­­durch an­­­fäll­­­iger für Krank­­­­­­heit­­­­­­en. Sie könn­­­­­­en je­­­doch bei gut­er Be­­­treu­­­ung ge­­­­­­nau­­­­­­so alt wer­­­den, wie ge­­­sun­­­de Katz­en auch. FIV be­­­deut­­­et nicht, dass die be­­­troff­­­en­­­en Tiere ab­­­so­­­lut se­­­pa­­­riert ge­­­halt­­­en wer­­­den müss­­­en.  Es ist für Men­­­schen und an­dere Tier­art­en nicht an­­­­­­steck­­­­­­end und wird auch nicht über diese übertragen. In­­­­­­fi­­­­­­zier­­­­­te Katz­­­­­en könn­­­­­en andere Katzen je­­­­­­doch in Aus­­­­­­nah­­­­me­­­fäll­­en, z.B. durch Biss­­­ver­­­letz­­­ung­­­en bei Kämpf­­­en an­­­­­­steck­­­­en. 

In einer friedlichen Gruppe ist die Ansteckung anderer Katzen mit FIV sehr unwahrscheinlich. Optimal wäre natürlich FIVis zusammen mit weiteren positiv getesteten Tieren zu halten.

Auch FIV-Katz­­­en ha­ben ein Recht auf Le­ben und auf ein ei­­­gen­­­es, lie­be­­­voll­­­es Zu­­­hau­se!


Bitte beachten Sie:

Unsere Tiere werden grundsätzlich nur zu Zweit oder in Katzengesellschaft vermittelt.

Sollte es sich in Ausnahmefällen um unverträgliche Einzelgänger handeln, wird dies explizit im Vermittlungstext erwähnt.


Wir sind FIV positiv