Warum ist es so wichtig Fenster und Balkone katzensicher zu machen?

Viel zu oft hören wir von schwer oder sogar tödlich verletzen Katzen nach Stürzen vom Balkon oder aus dem Fenster. Natürlich gibt es die Redensart, das Katzen immer auf ihre Pfoten fallen, aber zum einen stimmt das nur zum Teil (die Fallhöhe spielt dabei eine große Rolle) und zum Andern nützt das der Katze auch nichts mehr, wenn sie z.B. aus dem 3. Stock auf harten Betonboden fällt...

 

Warum also das Risiko eingehen?

Ebenso: gekippte Fenster - eine tödliche Falle

Kippfensterschutz

Quelle: http://www.tierheim-guetersloh.de/386.html
Quelle: http://www.tierheim-guetersloh.de/386.html

"Meine Katze macht das nicht...!" oder "Ich habe meine Fenster immer gekippt und nie ist etwas passier!"

 

Nie... Ja, nie.... bis zu diesem einen verhängnisvollen Tag...

 

Gibt man bei Google ein "Katze im Kippfenster gestorben" erhält man rund 1500 traurige Treffer... Die tatsächliche Zahl der "Kippfenster-Opfer" liegt sicher um ein vielfaches höher.

 

Tiere, die durch rechtzeitiges Auffinden überleben oder weil sie sich, wie durch ein Wunder, doch selbst befreien konnten, leiden häufig am sog. Kippfenstersyndrom.

Download
Quelle: http://www.med.vetmed.uni-muenchen.de/downloads/pressemappe/kippfenstersyndrom.pdf
kippfenstersyndrom.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Dabei ist so ein Unglück mit ganz einfachen Mitteln zu vermeiden. Das Einfachste wäre natürlich Fenster erst gar nicht zu kippen, wenn Katzen im Haushalt leben. Auch Energietechnisch gesehen ist Stoßlüften ja um einiges sinnvoller wie man inzwischen weiß. Der Mensch ist aber ein Gewohnheitstier und nutzt eben diese Möglichkeit nur zu gern.

 

In diesem Fall sollten Sie für eine entsprechende Sicherung am Fenster sorgen. Hier stellen wir nun einige vor.

Quelle: www.zooplus.de
Quelle: www.zooplus.de

Fenster-Schutzgitter

Diese Gitter können angeschraubt oder auch angeklebt werden. Ankleben möchten wir eher nicht empfehlen, da die Haltbarkeit unter Temperaturschwankungen (Sommer/Winter; Heizungsluft ect.) wohl eher fraglich ist.

Wenn Sie zur Miete wohnen, sprechen Sie mit ihrem Vermieter bevor Sie in den Fensterrahmen bohren.

 

 

Erhältlich z.B. hier:
Zooplus.de
Pussy-Versand.de

Katzennetz.de (hier auch auf Türhöhe erhältlich)

Kippfensterschutzsysteme.de (ohne kleben oder bohren, optisch ansprechendes Design, Maßanfertigung möglich)


Quelle: www.claudiskloetze.de
Quelle: www.claudiskloetze.de

Claudi's Klötze (Klemmschutz)

Diese stabilen, aus Eschenholz gearbeiteten Keile dienen als Klemmschutz. Sie verhindern im Fall das die Katze versucht aus dem gekippten Fenster zu klettern, das gefährliche Abrutschen in den Spalt.

 

Da die Katzen bei Einsatz dieser Keile natürlich nach draußen gelangen können, sollten Sie sie wirklich nur dann anwenden, wenn Sie ebenerdig wohnen und Ihre Katze ein Freigänger ist.

 

Bei Wohnungskatzen ist diese Sicherung nicht zu empfehlen, da sie so natürlich leicht ausbüchsen könnten.

 

Bei höheren Etagen kann die Verwendung lebensgefährlich sein, daher raten wir auch hier ausdrücklich davon ab (Absturzgefahr)

Fenstersicherung

Petscreen-Fliegengitter im Alurahmen

In vielen Baumärkten, aber natürlich auch Online finden Sie eine große Auswahl an Fliegengittern mit Alu-Rahmen.

Einen der Vorteile gegenüber einem Kippfensterschutz sehen Sie links ;-) Auch Wohnungskatzen mögen und brauchen Frischluft und so können sie diese sicher genießen. Auch Lüften ist so kein Problem.


Besonders empfehlenswert sind hier Rahmen mit Montagewinkeln, die einfach in das Fenster eingehangen werden können.

Aus eigener Erfahrung heraus können wir die Alu-Rahmen der Fa. Windhager empfehlen. Sehr stabil, einfache Montage.
Die beiligenden Fiberglas-Netze dieses Produkts haben sogar den Krallentest der Bande auf dem Foto unbeschadet überstanden. Die Empfehlung gilt allerdings den ebenfalls von Windhager erhältlichen Petscreen-Fliegengittern Pet-Protect. Diese sind zusätzlich verstärkt und daher besonders Kratzfest.

 

Petscreen-Fliegengitter erhalten Sie u.a. auch hier Katzennetz.de (Meterware)


Katzenschutz Marke Eigenbau

Wer über ein bisschen handwerkliches Geschick verfügt, kann so einen Fensterschutz natürlich aus selbst bauen. Tolle Ideen wie der Schutz mit Kaninchendraht links findet man hier
Fenstersicherung selbst basteln

 

Statt Kaninchendraht kann man natürlich auch drahtverstärktes Katzennetz oder Alu-Fliegengitter nehmen. Nicht zu empfehlen sind einfache Nylon Katzennetze, da sie sehr schnell durchgebissen werden können.

Balkonsicherung

Auch beim Balkon gilt: Sicher ist sicher!

Natürlich sind Katzen wahre Kletterkünstler und haben einen hervoragenden Gleichgewichtssinn und doch passiert es immer wieder...

- Katze stürzt vom Balkon - tot...

- Katze vom Balkon gefallen und Becken 

  gebrochen

- Katze vom Balkon gestürzt und plötzlich verschwunden

 

Einer der traurigsten Fälle, die mir in dem Zusammenhang je begegnet sind, handelt von einem erst 13 Wochen alten Kitten, das sein Leben verlor durch einen kleinen Moment der Unachtsamkeit...

Die Besitzerin hatte das erst kurz zuvor eingezogene Kitten bei schönen Wetter mit auf den Balkon genommen. Da die Kleine so viel Spaß auf dem Balkon hatte, ließ sie sie für einen kurzen Moment allein um drinnen schnell etwas zu erledigen. Sie war sicher, die Maus ist noch zu klein um auf die Brüstung zu gelangen und runterzufallen...

Nach ein paar Minuten kam sie wieder auf den Balkon, doch die Kleine war fort... In Panik rannte sie die vielen Treppen nach unten. Was sie vor fand, wird sie wohl ihr Leben lang nicht vergessen... Das kleine Kätzchen lag unten im Gras. Etwas Blut floß noch aus seinem Mäulchen... Sie war tot...

Die Balkonbrüstung hatte unten einen schmalen Spalt... Zu klein für eine ausgewachsene Katze, doch das Mäuschen hatte durch gepasst... :-(

 

Fakt ist: KEINE Katze springt mit Absicht in die Tiefe. Aber Unfälle passieren viel öfter als wir es wahr haben wollen. Ein vorbei fliegender Vogel oder ein Schmetterling können schon reichen. Die Katze haut danach und rutsch plötzlich ab... 

 

Daher auch hier unser Appell: Es ist toll wenn Ihre Katzen die frische Luft genießen dürfen, aber seien Sie auch um ihre Sicherheit besorgt. Machen Sie den Balkon Katzensicher!

 

Geeignete hierfür sind:
- Katzennetz (unbedingt edelstahlverstärkt, da sonst nicht bissfest, und mit möglichst kleinem

  Raster, etwa 3x3cm) finden Sie vorwiegend Online, teilweise auch in Zoogeschäften (leider

  werden hier oft nicht bissfeste Netze verkauft, also vorsicht)

- Kaninchen-, Volierendraht

- Estrichmatten (mit kleinem Raster)