Fluffy

 

 

geb. ca. 10.05.2017

weiblich

geimpft

kastriert und gekennzeichnet

 

Bonny

  

geb. ca. 10.05.2017

weiblich

geimpft

kastriert und gekennzeichnet

 

Fluffy und Bonny stammen aus Holdorf. Sie wurden von einer Streunerin in einem Pferdestall geboren und von den Einstellern dort versorgt. Dann wurde leider ihre Mama überfahren... 

Die Einsteller waren beim Tierarzt und besorgten Milch und Flasche, sahen sich aber völlig überfordert mit der Situation. Also suchten sie Hilfe und landeten bei uns.

Noch am selben Abend wurden die etwa vier Wochen alten und viel zu dünnen Kitten zur Erstversorgung auf unsere Pflegestelle gebracht. Inzwischen sind sie ordentlich gewachsen und erfreuen sich bester Gesundheit. Nun wird es Zeit für ein richtiges Zuhause

 

Bonny ist ein kleiner Wildfang und guckt sich viel von der Ausreisserin Amy (die eigene Katze der Pflegestelle) ab, also so hoch wie möglich springen, so hoch wie möglich klettern und alles komplett ohne Angst. Sie ist nicht so anhänglich wie ihre Schwester Fluffy, kommt zwar immer mal wieder auf den Schoß gekrabbelt, aber ihr wird es dann auch schnell zu langweilig und man merkt wie ihre Aufmerksamkeit schwindet und sie eine neue Aufgabe sucht. Bonny ist inzwischen sehr sozial, wenn man es so sagen möchte, also sie versteht sich hier mit allen und spielt auch durchaus mit den Katzen, wo man es nicht vermutet hätte. Verfressen ist sie auch ein wenig, sie würde für Leckerlies so gut wie alles tun Hochmütig könnte man sie manchmal auch nennen. "Nein" gibt es bei Bonny nicht - oder sie denkt, dass ist ihr Name. Völlig Jungkatzentypisch probiert sie noch so jede Grenze aus, die sie mitnehmen kann. Nur wenn es klingelt oder Besuch kommt, das mag Bonny gar nicht, da versteckt sie sich hinterm Sofa oder auf dem Küchenschrank und wartet geduldig bis die Luft wieder rein ist. Man muss aber dazu sagen, es bekommt nicht so häufig Besuch, vielleicht würde das mit etwas mehr "Trubel" anders werden. Sonst ist sie eine sehr gute Anfängerkatze, für Menschen, die bereit sind auf so manchen Dekogegenstand zu verzichten.

 

Fluffy ist in vielem das komplette Gegenteil ihrer Schwester, sie krabbelt auf Toilette auf den Schoß, der Pflegemama, wenn sie auf dem Sofa liegt, gerne auch mal in der Badewanne. Sie liebt einfach Körperkontakt. Leider versteht sie sich mit den Katzen der Pflegestelle nicht wirklich. Sie hat oft Angst vor ihnen (mal begründet und mal auch völlig unbegründet) aber dadurch steht sie sich bei Kuschelmomenten leider manchmal selbst im Weg. Sie traut sich beispielsweise nicht ins Bett, obwohl sie wohl sehr gerne tun würde. Aber in einem Zuhause mit Bonny, ohne andere Katzen (auf jeden Fall keine dominanten Katzen) wäre sie sicher die verschmuste Katze überhaupt. Sie würde für Leckerlies nicht ganz so viel tun wie ihre Schwester, aber nein sagt sie natürlich auch nicht Fluffy liebt dafür jede Art von Besuch, sei es der zweijähriger Neffe oder ältere Besucher der Pflegemama, sie läuft jedem um die Beine rum und springt auch auf so gut wie jedem Schoß - sie liebt es einfach!

 

Beide genießen es in den gesicherten Garten zu gehen. Ein gesicherter Balkon wäre daher auf jeden Fall toll für die beiden, da Bonny es doch so manchen Morgen schon einfordert raus zu gehen. Von Freigang würden wir aber abraten, da beide einfach viel zu ungestüm und unbedacht sind. Abgesicherter Freigang wäre natürlich ein schöner Luxus

 

 

Kontakt

Maren Brömstrup

Telefonnummer: 01577/4107093

Email: streunerhilfe-ni-no@gmx.de