Amira

 

 

weiblich

 geboren ca. 01.10.2016

geimpft

kastriert

FIV/FeLV-Test negativ

Hallo, ich bin Amira. Nachdem man mich an einem Autobahn-Rastplatz eingefangen hatte, hatte ich mich ja anfangs noch etwas streicheln lassen und war lieb und ruhig. Nachdem ich kastriert wurde, habe ich mir aber blöderweise die Naht aufgebissen, weil's so furchtbar doll gejuckt hatte. Das tat schon sehr weh… Ich musste dann zu einem Arzt, der mich Not-operiert hat. Das war wirklich nicht schön und irgendwie gebe ich den Menschen ein bisschen die Schuld daran. Sie haben mich ja unbedingt kastrieren wollen...

Ich musste lange Zeit so einen blöden Kragen tragen. Das war schlimm und seitdem traue ich den Menschen nicht mehr so richtig. Das ist jetzt schon etwas länger her und seitdem war auch alles gut… und irgendwie tun die Menschen uns ja doch nichts. Vo unserer Pflegemama hab ich eigentlich auch keine Angst mehr, aber anfassen lassen möchte ich mich lieber noch nicht so sehr. Sie versucht mich immer wieder mal mit dem Federwedel zu streicheln… Das ist nicht sooo schlecht, aber naja...

Auf meiner Pflegestelle gibt es ein tolles Gehege in das wir Katzen gehen dürfen. Da bin ich furchtbar gern und genieße die frische Luft und jeden Sonnenstrahl. Im neuen Zuhause sollte es daher mindestens einen großen gesicherten Balkon oder noch besser eine tolle Freigängergegend geben. Auch möchte ich nicht so gern alleine dort sein, daher würde ich mich über eine passende Freundin freuen. Ich könnte aber auch zb. die Kiri von meiner Pflegestelle mitbringen. Mit ihr verstehe ich mich wirklich gut. Ich mag fremde Menschen zwar noch nicht so gerne, aber ihr könnt mich trotzdem gerne auf unserer Pflegestelle in Melle besuchen kommen, wenn ich dafür die Chance auf ein tolles Zuhause habe. :-)

 

Kontakt

Sabrina Riemann

Telefonnummer: 0176/23652502

Email: streunerhilfe-ni-no@gmx.de