Samson

 

 

geb. ca. 01.05.2010

kastriert

gekennzeichnet

FIV-positiv

Samson wurde etwa 2010 geboren und lebte die letzten Jahre auf einem Gelände in Westerkappeln, auf dem wir aktuell und auch schon im letzten Jahr Katzen kastrierten. Beim routinemäßigen Test auf Infektionskrankheiten wurde Samson positiv auf FIV getestet. 

FIV bei Streunerkatzen ist nicht nur eine Gefahr für die gesamte Kolonie (z.B. Ansteckung bei Revierkämpfen), sondern und vor allem auch für die betroffene Katze selbst. Anders als unsere geliebten Hauskatzen, werden Streuner in der Regel nicht weiter medizinisch versorgt, was besonders bei FIV oft einen langsamen und qualvollen Tod bedeutet. Dies wollen wir  Samson natürlich ersparen und eben unter diesen Umständen kann er nicht wieder in sein altes Revier zurück.

 

Samson ist ein außergewöhnlicher Kater. Er war noch recht scheu, ließ sich aber kurz anfassen als er zu uns kam. Dann wurde er schwer krank und musste einige Zeit stationär beim Tierarzt verbringen. Das war eine harte Zeit für ihn und uns für uns. Um sich besser kümmern und richtig päppeln zu können wechselte er die Pflegestelle. Er dauerte etwas aber inzwischen ist der Knoten zwischen Pflegemama und Samson geplatzt. Er lässt sich knuddeln, die Ohren sauber machen, die Zähne und Zehen anschauen, als wäre er nie ein scheuer Streuner gewesen. <3
Bei fremden Menschen fremdelt Samson allerdings schon noch und es wird im neuen Zuhause vermutlich auch etwas Geduld, Zeit und Einfühlungsvermögen brauchen bis er sich traut sich zu öffnen, aber dann hat man wahrlich einen echten Traumkater daheim. Samson gibt so viel zurück, dass es jede Mühe lohnt. Er ist sehr  sozial und scheint alle Katzen zu lieben. Er braucht auch deshalb auf jeden Fall Gesellschaft, die auch gern kuscheln und spielen mag. Auch sollte ein gesicherter Balkon vorhanden sein.

 

Kontakt

Sabrina Riemann

Telefonnummer: 0176/23652502

Email: streunerhilfe-ni-no@gmx.de